Archiv für den Monat: März 2012

Mensaverein Gymnasium am Wall gegründet

Eltern, Schüler und Lehrer wollen frisch zubereitetes Essen in der Schule

Eltern, Schüler und Lehrkräfte gründeten am Dienstag einen Mensaverein im Gymnasium am Wall. „Mit der Einführung der Ganztagsschule und der schon bestehenden 32 bis 36-Stundenwoche mancher Schuljahrgänge können Schüler nicht mehr am Mittagessen im Familienkreis teilnehmen. Die Schule braucht einen angemessenen Raum, in dem Schüler und Lehrer während der Mittagszeit soziale Kontakte in ungezwungener Atmosphäre knüpfen und pflegen können. Dies ist bei jüngeren und älteren Schülern sehr wichtig“, führte der neu gewählte erste Vorsitzende Olaf Kluckhuhn in das Thema ein. In der übrigen Zeit könne der neu geschaffene Raum, der wegen seiner großen Fensterflächen bereits als „Wintergarten“ tituliert wird, für Arbeitsgruppen oder als Rückzugsmöglichkeit für Freistunden genutzt werden. Die sehr beengte Raumsituation am GaW würde deutlich entspannt, stellten einige der anwesenden Lehrkräfte fest. Oberste Priorität habe sei jedoch, da waren sich alle Gründungsmitglieder einig, zusätzlich zum bestehenden Cafeteria-Angebot eine  Mittagsversorgung mit frischen und vitaminreichen Speisen. Dieses Ziel sei nur mit einer Frischkochküche zu erreichen. Bei Anlieferungsküchen würden Vitamine zerstört und Geschmack ginge durch die Warmhaltezeit während des Transportes verloren. In der Folge ließen Konzentrations- und Lernfähigkeit nach. Von vielen Schulen, in denen nur aufgewärmtes Essen angeboten wird, haben die Mitglieder des am Gymnasium am Wall bestehenden Ganztagsschul-Arbeitskreises ein eher negatives Feedback erhalten. Die Zahl der bestellten Essen sank dort stetig.

„Kinder müssen wieder lernen, wie frisch zubereitetes Gemüse schmeckt, Geschmacksverstärker gibt es in viel zu vielen Nahrungsmitteln, Ernährungsbildung gehört auch zum Bildungsauftrag der Schule“ waren sich die Elternvertreter einig. Ein leckeres und preiswertes Essen wäre eine gute Alternative zu Pizza und Döner, stellten die anwesenden Schüler fest. Außerdem müsse man sich nicht mehr so abhetzen oder komme nicht mehr zu spät zum Unterricht, wenn das Essenangebot vor Ort zeitnah angeboten werden kann.

Bei diesen vielen Gemeinsamkeiten genehmigten die Anwesenden den Satzungsentwurf und die Vereinsgründung verlief trotz des hohen bürokratischen Aufwands problemlos.

Die Mitgliederversammlung wählte in den Vorstand:

  • 1. Vorsitzender: Olaf Kluckhuhn
  • Stellv. Vorsitzender: Dr. Dirk Heuer
  • Schatzmeister: Susanne Osswald-Niemzok

    Vorstand Mensaverein Gymnasium am Wall 2012

    Vorstand Mensaverein Gymnasium am Wall 2012

Einladung zur Gründung eines Mensavereins am GaW

Der erste Schritt ist geschafft. Das Gymnasium am Wall kann ab kommendem Schuljahr zu einer Ganztagsschule weiterentwickelt werden. Laut  Verden-Aller-Zeitungs-Interview mit MdL Wilhelm Hogrefe vom 16.03.2012 hat das Kultusministerium den Antrag der Schule positiv entschieden, die Genehmigung durch die Landesschulbehörde erfolgt in den nächsten Tagen.
Ein ganz wichtiger Baustein einer Ganztagsschule ist das Mittagessen. Mit leerem Bauch und durstiger Kehle lässt sich nun mal schlecht lernen. Das klassische deutsche Pausenbrot ist für die Ganztagsschule unzureichend. Ganztagsschulen brauchen den ganzen Tag über ein Angebot an frischen Imbissen und Getränken. Eine gute Versorgung bietet
  • schmackhaftes Essen
  • abwechslungs- und vitaminreiche Ernährung
  • regionale und saisonale Spezialitäten
  • kurze Wartezeiten
  • kurze Warmhaltezeiten
  • ansprechende Speisepräsentation
  • gemütliche Atmosphäre
  • gemeinsames Essen von Schülern und Lehrern
  • Pflege von sozialen Kontakten während der Mahlzeit
  • Rückzugsmöglichkeit während Freistunden
und soll trotzdem bezahlbar bleiben.
90% der Mensen in Ganztagsschulen erfüllen diese Anforderungen nicht!!
Damit es an unserer Schule besser läuft, wollen wir einen „Mensaverein“ gründen und unsere Vorstellungen aktiv mit gestalten. Einige Mensavereine gibt es bereits seit mehr als 10 Jahren und diese kochen zum Teil täglich mehr als 500 Mahlzeiten. Wir, das sind Eltern, Lehrer und Schüler, die sich in den letzten Tagen und Wochen mit diesem Thema intensiv befasst haben.
Wir laden alle interessierten Lehrer, Schüler und Eltern zu unserer Vereinsgründung am kommenden Dienstag, den 20.03.2012 um 19:30 Uhr im Erdkunderaum (Raum 038) herzlich ein.
Wir wünschen uns möglichst viele Gründungsmitglieder, weil wir darin ein sehr starkes Signal für die Genehmigung des Mensabaus durch den Kreistag sehen.
Natürlich freuen wir uns auch über eine zeitlich begrenzte Unterstützung von Experten zu speziellen Themen wie z.B. Farbgestaltung, Küchenausstattung oder über eine längerfristige Mitarbeit im Vorstand. Ganz wichtig ist uns auch eine große Zahl von Mitgliedern als moralische Unterstützung.
Bitte diese Einladung an alle Eltern und Interessierte  weiterleiten und ordentlich Werbung machen.
Danke und hoffentlich bis Dienstag